Sector 16 unterstützt zwei Schriftstellerfi

Sector 16 unterstützt zwei Schriftstellerfilme mit Analogmaterial



Das Labor Sector 16 hat zwei abendfüllende Spielfilme mit 16mm-Filmaterial unterstützt.
Für den Film-Essay „Der Schmetterlingsjäger“ über den russischen Schriftsteller Vladimir
Nabokov (1899-1977) sollte eine Filmästhetik der 20 er Jahre entwickelt werden, die den
Eindruck authentischer Filme aus dem Besitz der Familie Nabokov aus den Anfangsjahren des
Kinos erzielen sollte. Das im eigenen Labor von Hand entwickelte 16mm- s/w Negativ- und
Positivmaterial mit einer verwendeten Gesamtlänge von etwa zehn Minuten wird über den
gesamten Film leitmotivisch eingesetzt. Der Kinostart von „Der Schmetterlingsjäger“ ist
deutschlandweit am 17. Juli 2014.

Filmmaterial gleicher Länge, ebenfalls schwarz-weiss, doch in diesem Fall unter regelgerechten
Laborbedingungen entwickelt, ist in den Langfilm „Morgenröte im Aufgang“ eingeflossen.
Der Film, der versucht, heutigen Menschen die Gestalt des deutschen Mystikers und Schriftstellers
Jacob Böhme (1575-1624) nahezubringen, entstand durch eine Zusammenarbeit des berliner
nootheater und der Organisation zur Umwandlung des Kinos aus Hannover. Die Premiere dieses
Films ist für 2015 geplant.

_______________________________________________

 

 

28/12/2014